Luftbild Chemiepark Marl

Drittgrösster Chemiestandort in Deutschland

Chemiepark Marl


Der Chemiepark Marl liegt in Nordrhein-Westfalen (NRW), dem industriell stärksten Bundesland Deutschlands und einer der wichtigsten Wirtschaftsregionen Europas. Durch seine zentrale Lage ist der Chemiepark Marl hervorragend an das europäische Straßen-, Schienen- und Wassernetz angebunden.


Der Chemiepark Marl gehört zu den größten Chemiestandorten in Deutschland und Europa. Er wird von Evonik betrieben und ist gleichzeitig der größte Produktionsstandort von Evonik, einem weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Die Aktivitäten des Konzerns sind auf die wichtigen Megatrends Gesundheit, Ernährung, Ressourceneffizienz sowie Globalisierung konzentriert. Evonik profitiert besonders von seiner Innovationskraft und seinen integrierten Technologieplattformen.
Neben Evonik, seinen Tochtergesellschaften und Beteiligungen sind zwölf weitere nationale und internationale Unternehmen im Chemiepark angesiedelt.
Das Gelände erstreckt sich über eine Fläche von mehr als sechs Quadratkilometer – eine moderne, chemietypische Infrastruktur. Die rund 100 Produktionsanlagen stehen in einem engen stofflichen und energetischen Verbund.
Seine zentrale Lage und das umfassende Serviceangebot machen den Chemiepark Marl zu einem attraktiven Standort für Investoren der chemischen und chemienahen Industrie.