Spielzimmer für das Michaelisstift Lembeck

Die Katholische Pfarrei St. Laurentius von Lembeck und Rhade freut sich über 3.610 Euro, die sie für die Einrichtung eines Spielzimmers in der dauerhaften Flüchtlingsunterkunft im Michaelisstift einsetzen wird. Auch die Handarbeitsgruppe vor Ort soll mit Material unterstützt werden.

Möglich machten dieses Engagement Mitarbeiter von Evonik aus dem Chemiepark in Marl und die Evonik-Stiftung, der das Spezialchemieunternehmen im September 2015 eine Million Euro für die Flüchtlingshilfe zur Verfügung gestellt hatte. Deutschlandweit wurden damit bereits viele Flüchtlingsprojekte unterstützt.

1.610 Euro hatte die Belegschaft des Bereichs High Performance Polymers bei Evonik im Dezember durch ihre Tombola im Rahmen ihrer Jahresveranstaltung eingenommen, die Stiftung erhöhte um 2.000 Euro.

Stellvertretend für die Gemeinde nahmen Diakon Burkhard Altrath und Ursula Küsters, die in Lembeck in der ehrenamtlichen Organisation rund um das Thema Flüchtlinge arbeitet, die Spende von Dr. Constanze Beckmann, Mitorganisatorin der Tombola, und Susanne Soll, Ansprechpartnerin Beruf und Familie im Chemiepark Marl, in der Kleiderkammer in Lembeck entgegen.

Kontakt

Volker Hilbt

Ansprechpartner