Meet & Greet mit Laufprofi Jan Fitschen im Sportpark

Heute begrüßte der Chemiepark Marl einen besonderen Gast: Profisportler Jan Fitschen schaute für einen Nachmittag rund ums Laufen im Sportpark am Badeweiher vorbei. Fitschen ist eine bekannte Größe im deutschen Laufsport, 28-facher Deutscher Meister über Distanzen von 3.000 Metern bis hin zum Halbmarathon sowie Europameister im 10.000-Meter-Lauf.

Die Veranstaltung bot eine gute Gelegenheit für zahlreiche Mitarbeiter von Evonik und Angehörige, den schnellen Mann persönlich zu erleben. Für manchen Teilnehmer sogar hautnah. Denn Fitschen lief mit ihnen gemeinsam eine Distanz von zehn Kilometern und verriet Profitipps etwa für die Teilnahme am VIVAWEST-Marathon. Außerdem stand er in einer Diskussionsrunde Rede und Antwort.

Darüber hinaus hatte Evonik ein umfangreiches Programm organisiert: Infostände, Anfängerlaufschule und Fünf-Kilometer-Läufe für Fortgeschrittene, angeleitet von Laufexperten. Mitarbeiter von Evonik konnten sich und Angehörige vor Ort noch kurzfristig zur Teilnahme für den kommenden VIVAWEST-Marathon am 21. Mai anmelden. Auch möglich war ein Schnuppertraining mit Fitness-Coaches im Evonik-Gym, das ebenfalls im Sportpark angesiedelt ist.

Zum Abschluss trat der Lauf-Europameister nochmals ans Mikrofon und las aus seinem Buch „Wunderläuferland Kenia“. Der 2006 einst zum Leichtathlet des Jahres gewählte leidenschaftliche Läufer macht sich in seinem Werk auf die Suche nach den Gründen für die beeindruckenden Erfolge kenianischer Läufer. Dabei beleuchtet er ihre Kultur und ihre besondere Lebensweise als Schlüssel zum Welterfolg.

 Jan Fitschen (graue Jacke) beim Start zum 10-Kilkometer-Lauf.

Jan Fitschen (graue Jacke) beim Start zum 10-Kilkometer-Lauf.

Zusätzliche Informationen

Kontakt

Tobias Römer

Standortkommunikation