Tag der offenen Tür im Chemiepark Marl

Am 22. September lädt der Chemiepark Marl zu einem Blick hinter die Kulissen ein. Von zehn bis 16 Uhr erleben die Besucher die spannende Welt der Chemie verpackt in ein buntes Programm für Groß und Klein.

Vor den Toren des Chemieparks erwartet die Besucher ein großes Veranstaltungszelt. Hier informieren die Evonik Industries AG, die Vestolit GmbH, die Sasol Germany GmbH, die Synthomer Deutschland GmbH und die ISP Marl GmbH über ihre Produkte und deren Nutzen für die Bürger.

Hinzu kommen Ausstellungen zum 80. Geburtstag des Chemieparks Marl, zum 30-jährigen Bestehen der Hüls AG Stiftung, zur historischen Entwicklung der Beschäftigung von Frauen bei Evonik sowie zum Thema Arbeitssicherheit.

Kinder aller Altersgruppen können an chemischen Experimenten teilnehmen. Ein moderiertes Bühnenprogramm sowie stündliche Verlosungen mit tollen Gewinnen runden das Programm im Veranstaltungszelt ab.

Auch rund um das Zelt ist einiges los: Das Hüls-Männchen steht für Selfies mit den Gästen bereit. Die Mitarbeiter der Arbeitsmedizin laden zur Aktion „Woche der Wiederbelebung“ ein. Die Besucher können einen Blick in verschiedene Fahrzeuge werfen, zum Beispiel in einen Emissionsmesswagen und Fahrzeuge der Werkfeuerwehr. Zudem werden Korbfahrten angeboten, Walking Acts sorgen für Spaß und vieles mehr.

Die Ausbildung öffnet an diesem Tag ebenfalls ihre Türen und lädt zur Besichtigung der Ausbildungseinrichtungen ein. Die Auszubildenden und Ausbilder freuen sich darauf, den Besuchern die vielfältigen Ausbildungsberufe zu präsentieren.

Im Evonik Sportpark findet von 11:00 bis 12:30 Uhr und von 14:00 bis 15:30 Uhr eine Work-out-Party mit den detoxRebels statt. Zudem ist eine Yoga-Party geplant.

In der Marler Vesthalle warten verschiedene Leckereien auf die Besucher.

Ausgewählte Betriebe gewähren zudem spannende Einblicke. Rund 20 Ziele werden von Bussen jeweils sechs- bis achtmal angefahren, wo die Gäste zu geführten Touren erwartet werden. Wer an diesen Fahrten teilnehmen möchte, muss festes Schuhwerk und körperbedeckende Kleidung tragen. Die Fahrkarten sind am Veranstaltungstag kostenlos erhältlich.

Darüber hinaus werden rund 80 Rundfahrten durch das Werk ohne Ausstieg angeboten. Für die Fahrten vom Parkplatz 08 zum Sportpark und zur KiTa steht ein Shuttlebus bereit.

An den Rundfahrten können Kinder ab 6 Jahren teilnehmen – eine Teilnahme an den Fahrten in die Betriebe ist erst ab 12 Jahren möglich. Auf die kleinen Besucher wartet aber eine gute Alternative: Während die Großen auf Entdeckungstour gehen, kümmern sich ausgebildete Erzieherinnen in der neuen Evonik KiTa mit Spiel und Spaß um Kinder von drei bis sechs Jahren. Interessierte Eltern können Ihr Kind bereits vorab anmelden.

Diese Einladung zum Staunen sollte man auf gar keinen Fall ausschlagen...