Evonik eröffnet Mitarbeiter-KiTa

Erste Planungen gab es bereits im August 2015. Der Chemiepark Marl sollte eine eigene KiTa bekommen. Das Großprojekt mit rund 40 beteiligten Unternehmen konnte beginnen und nach nur neun Monaten Bauzeit war es jetzt soweit: Die Evonik-KiTa „Bunte Moleküle“ am Evonik Sportpark ist feierlich eingeweiht worden. Zur Eröffnungsveranstaltung kamen Vertreter von Evonik und der Politik.

„Mit der KiTa ermöglichen wir es unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Beruf und Familie besser miteinander zu vereinbaren. Die bunten Moleküle stehen für die Verbindung von Beruf und Familie, aber auch für Vielfalt, unser Kerngeschäft Spezialchemie und somit für Evonik. Wir freuen uns, dass sich hier insgesamt bis zu 55 Moleküle auf 1.400 Quadratmetern austoben können“, so Thomas Wessel, Personalvorstand und Arbeitsdirektor von Evonik.

Insgesamt rund fünf Millionen Euro hat Evonik in die mit Innen- und Außenfläche rund 3.000 Quadratmeter große KiTa investiert. Neben den vier Betreuungsgruppen und den zugehörigen Räumen gibt es zudem ein Elternbüro, in dem Väter und Mütter während der Eingewöhnungszeit ihrer Kinder arbeiten können. Fachkundiger Betreiber der betriebsnahen KiTa ist die auf Betriebskindergärten spezialisierte „educcare Bildungskindertagesstätten gGmbH“ aus Köln.

Andreas Bothe, Familienstaatssekretär des Landes Nordrhein-Westfalen, sagte: „Die bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist eines der zentralen Ziele der Landesregierung. Durch das breite Betreuungsangebot für Kinder finden Eltern bei den ‚Bunten Molekülen‘ eine verlässliche Entlastung und ein besonderes pädagogisches Konzept, das unter anderem eine bilinguale Erziehung auf Deutsch und Englisch vorsieht. Aber auch Evonik selbst profitiert vom neuen Kita-Angebot im Chemiepark. Denn im Wettbewerb um die besten Fachkräfte spielen familienfreundliche Rahmenbedingungen eine immer wichtigere Rolle.“ Marls Bürgermeister Werner Arndt lobte das Engagement des Spezialchemiekonzerns. Evonik trägt seit 2009 die von der „Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung“ vergebene Auszeichnung „audit berufundfamilie“.

Seit dem 3. September werden die ersten bunten Moleküle eingewöhnt. In der KiTa werden dann bis zu 55 Kinder im Alter von neun Monaten bis fünf Jahren betreut.

Mit Bobbycar und Geschenken: Vertreter von Evonik und Politik bei der feierlichen Eröffnung der Evonik-KiTa „Bunte Moleküle“.
V.l.n.r.: Thomas Wessel, Evonik-Personalvorstand und Arbeitsdirektor, Anke Strüber-Hummelt, Betriebsratsvorsitzende Marl, Stefan Behrens, Mitglied der Geschäftsführung der Evonik Technology & Infrastructure GmbH (ETI), Michael Appel, Leiter Gesundheitsmanagement Nord der ETI, Gregor Hetzke, Vorsitzender der Geschäftsführung der ETI, Staatssekretär Andreas Bothe im Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration, Marls Bürgermeister Werner Arndt und Dr. Jörg Harren, Standortleiter Chemiepark Marl.

Downloads

Zusätzliche Informationen