Chemiepark Marl
19. November 2020

Brandschutzinfo: Weihnachts-dekorationen am Arbeitsplatz

Das Dekorieren des Arbeitsbereiches mit Adventskränzen und Tannengestecken ist eine lange Tradition und verbreitet eine besinnliche Atmosphäre. Durch Unachtsamkeit können diese Dekorationen jedoch in Flammen aufgehen und Menschenleben gefährden.

Um diese schöne Tradition „sicher“ fortzuführen, ist es erforderlich verschiedene Vorsichtsregeln zu beachten.

Insbesondere, wenn die Weihnachtsdekoration mit der Zeit austrocknet, können unbeaufsichtigt
Dekorationen leicht in Brand geraten. Gerade in Bürobereichen befindet sich mit den Büromöbeln, Gardinen und einer Menge Papier eine große Menge an sogenannten Brandlasten, welche unter Umständen zu einer weiteren Brandausbreitung beiträgt und aus dem Entstehungsbrand schnell einen Zimmerbrand werden lässt.

Trockene Weihnachtsdekorationen sind extrem leicht entflammbar: Das in den aufplatzenden Nadeln enthaltene Harz wird als Aerosol freigesetzt und kann zu einem fast explosionsartigen Abbrennen führen.

Weitere wichtige Informationen und Verhaltensweisen zum Aufstellen und Beleuchten von Weihnachtsdekoration am Arbeitplatz entnehmen Sie bitte der angehängten Brandschutzinformation.

Die Werkfeuerwehr wünscht Ihnen eine gute und "sichere" Vorweihnachtszeit.

Kommentare