Chemiepark Marl
13. März 2020

Internationale Wochen gegen Rassismus - Marl bekennt Farbe

Wie in den vergangenen Jahren zeigt die Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) des Gemeinschaftsbetriebs Marl auch in diesem Jahr bei den internationalen Wochen gegen Rassismus, vom 16. bis 29. März, Flagge.

Mit bunten Lichtern wird am Standort Marl ein Statement für Vielfalt und Toleranz gesetzt. Das diesjährige Motto der Anti-Rassismus-Aktion der JAV lautet #buntbunterwir.

Neben den dauerhaft beleuchteten Gebäuden, wie dem Hochhaus und dem Hochregallager, werden in diesem Jahr zusätzlich das Ausbildungszentrum, die oberste Etage des Sozialgebäudes und die große Glasfront der Creavis in buntes Licht getaucht.

Auch die mehrfarbigen Luftballons zwischen Tor 2 und Tor 3 führen die nunmehr sechsjährige Tradition fort.

Weitere geplante Mitarbeiteraktionen in der Kantine, an den Toren oder gemeinsam mit den Auszubildenden mussten leider als vorbeugende Maßnahme zur Vermeidung von Ansteckungsrisiken durch den Coronavirus abgesagt werden.

Doch nicht nur in Marl wird ein Zeichen gesetzt: Auch die Standorte Hanau, Essen Goldschmidtstraße, Essen Campus, Lülsdorf und Rheinfelden beleuchten ihre Gebäude und sorgen damit für ein weit sichtbares Signal für Toleranz und Vielfalt.

Informationen zum Konzern

Evonik ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2018 erwirtschaftete das Unternehmen in den fortgeführten Aktivitäten mit mehr als 32.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 13,3 Mrd. € und einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,15 Mrd. €.

Rechtlicher Hinweis

Soweit wir in dieser Pressemitteilung Prognosen oder Erwartungen äußern oder unsere Aussagen die Zukunft betreffen, können diese Prognosen oder Erwartungen der Aussagen mit bekannten oder unbekannten Risiken und Ungewissheit verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können je nach Veränderung der Rahmenbedingungen abweichen. Weder Evonik Industries AG noch mit ihr verbundene Unternehmen übernehmen eine Verpflichtung, in dieser Mitteilung enthaltene Prognosen, Erwartungen oder Aussagen zu aktualisieren.